Logo Städtische Museen Jena

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Kontakt

Stadtmuseum Jena
Städtische Museen Jena
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Markt 7
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8261
Fax +49 3641 49-8255
stadtmuseum@jena.de

Kuratorinnen
Birgitt Hellmann
birgitt.hellmann@jena.de

Teresa Thieme
teresa.thieme@jena.de

Werkleiter JenaKultur
Jonas Zipf

Direktor
Dr. Ulf Häder

Öffnungszeiten

Sammlung

Sieben Wunder  ©JenaKultur, A. Hub
Fahne  ©JenaKultur, A. Hub

Das Stadtmuseum, in Jena oft noch „Göhre“ genannt, befindet sich in einem spätgotischen Gebäude auf der Nordseite des Marktes. Der Name geht auf Paul Göhre, der das Haus 1883 erwarb und hier einen Weinhandel und ein Weinrestaurant betrieb, zurück. Seit 1988 werden im alten Teil der „Göhre“ Ausstellungen zur Jenaer Stadtgeschichte gezeigt.

Das Stadtmuseum Jena mit seinen wertvollen Beständen zur regionalen Geschichte ist ein Ort für die Auseinandersetzung der Stadtgesellschaft mit sich selbst, es bereichert diesen Diskurs insbesondere um historische Aspekte. Deshalb dokumentieren sowohl die Dauerausstellung als auch die Sonderausstellungen die historische Entwicklung Jenas unter Berücksichtigung der politischen Geschichte, der Geistes-, Sozial-, Kunst- und Kulturgeschichte der Stadt und ihrer Bewohner und nehmen dabei die neuesten wissenschaftlichen Forschungsansätze auf.
Die wissenschaftliche Erforschung und Weiterentwicklung der Sammlungsbestände ist Voraussetzung für die Arbeit am Bildungsauftrag des Museums. Allein durch die Erschließung des Sammlungsbestandes können inhaltliche Ansprüche im Rahmen von Dauer- und Wechselausstellungen, wissenschaftlichen Forschungen und Publikationen eingelöst werden. Eine zentrale Aufgabe ist hierbei die Einordnung der Objekte in kulturelle und gesellschaftliche Zusammenhänge, die in Sonderausstellungen, kontextualisiert mit Objekten anderer Sammlungen, für die kulturelle Bildungsarbeit fruchtbar gemacht werden können.

Die Gründung des Jenaer Stadtmuseums im Jahr 1901 ist der Initiative des Kunsthistorikers Paul Weber (1868-1930) zu verdanken, der das Museum bis zu seinem Tod leitete. Den Grundstock der Sammlung bildet die „Jenensia-Sammlung“ des Lithographen Max Hunger (1849-1922). Der Bestand des Stadtmuseums ist breit gefächert und umfasst unter anderem Objekte der Bereiche Universitäts- und Studentengeschichte, stadtgeschichtliche Grafik, Burgauer Porzellan und stadthistorische Dokumente, aber auch Objekte der Technik- und Industriegeschichte, Handel und Handwerk, Naturwissenschaft und Kommunikation werden bewahrt. Des Weiteren setzt sie sich aus den Bereichen Fotografie, Kunsthandwerk, Volkskunst und Kunstgewerbe, Alltagsgeschichte und Alltagskultur, sowie Textilien und Postkarten zusammen. Auch Militaria, hier vor allem Militaria aus der Napoleonzeit nehmen einen wichtigen Teil des Stadthistorischen Sammlung ein.

Chronik des Stadtmuseums

  • 1901 Gründung des Jenaer Stadtmuseums auf Initiative des Kunsthistorikers Paul Weber.
  • 1903 Erste Ausstellung im neuerbauten Gebäude der Stadtkasse in der Weigelstraße.
  • 1945 Nur ein Fünftel der Bestände übersteht die Zerstörung der Museumsgebäude durch Bomben am 19. März 1945. Es folgen Jahrzehnte kurzfristiger Provisorien in verschiedenen Häusern.
  • 1986 Das Stadtmuseum erhält sein Domizil in der Alten Göhre, benannt nach dem ehemaligen Besitzer, dem Weinhändler Paul Göhre.
  • 1993 Nach Umbau der Neuen Göhre (1908 nach Plänen von Johannes Schreiter erbaut) Erweiterung des Stadtmuseums durch zwei Ausstellungsetagen, die gegenwärtig für
  • Kunstausstellungen genutzt werden.
  • 2008-2010 Inventur und Erfassung des gesamten Sammlungsbestandes der Städtischen Museen Jena. Auf Grundlage der Inventur Erstellung einer Sammlungskonzeption für den Bereich Stadtgeschichte.

Wissenschaftliche und Private Nutzung

Auch in den Beständen des Stadtmuseums ist es möglich nach Informationen, Bildern, Grafiken und anderen Materialien zu recherchieren, sowohl zur wissenschaftlichen Arbeit , als auch für private Zwecke. Wenn sie bereits etwas in diese Richtung planen, finden sie unter den folgenden Links Formulare sowie die Entgeltrgelung der Städtischen Museen.
Wir wünschen viel Erfolg bei ihrem Vorhaben.

Veranstaltungen
Juni
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 01 02
Newsletter
http://www.kulturkurier.de/veranstalter_8686_newsletter.html

Anmeldung

Bildergalerie
Bildergalerie

Kontakt

Stadtmuseum Jena
Städtische Museen Jena
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Markt 7
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8261
Fax +49 3641 49-8255
stadtmuseum@jena.de

Kuratorinnen
Birgitt Hellmann
birgitt.hellmann@jena.de

Teresa Thieme
teresa.thieme@jena.de

Werkleiter JenaKultur
Jonas Zipf

Direktor
Dr. Ulf Häder

Öffnungszeiten

Logo Städtische Museen Jena